3 Worte sind 1 Geschichte: Plexiglas + Flocken + hören - Nr. 1



Tausende, nein Millionen von weissen, einzigartigen Flocken fallen vom Himmel, als im Büro an der Morgartenstrasse gerade mal ein verschupftes Quartett von Mitarbeiterinnen an ihren Arbeitsplätzen in ihre Arbeit vertieft sitzt. Dennoch sind mehr als drei Viertel der Plätze leer und auch nur gelegentlich bewegt sich mal etwas an der Kaffeemaschine. Ganz beschäftigt, fällt ihnen der Schneefall erst auf als schon die ganze Strasse bedeckt ist.


Erstaunt schauen sie alle über ihre Plexiglascheiben hinaus, die die Arbeitsplätze voneinander trennen. Die Glocken der nahen Kirche schlagen, und schon bald hören sie erfreut die Kinder in den Strassen herumtollen. Gefühlte Sekunden später sind alle Blicke wieder nach unten auf den Bildschirm gerichtet und die Geräusche der Tastaturen erfüllen den Raum mit dem gewohnten Herzschlag des Büros.


Schneebälle fliegen an die Scheiben, Kindergeschrei hallt von den Wänden und die Schneeschicht auf dem Asphalt wird immer dicker. Die Zeiger auf der Uhr scheinen sich in Zeitlupe zu bewegen, der Himmel verfärbt sich, der Feierabend ist in Sicht.


Endlich, endlich sind die Stunden erreicht und die Computer werden heruntergefahren.

Doch die Menschenmassen sind langsam nach Hause getrudelt und nur noch vereinzelte Wesen treiben sich auf den Strassen herum. Wie schön wäre es doch gewesen heute im Homeoffice zu bleiben.



#3Wortgeschichten #Morgartenstrasse #Downtown #Homeoffice #Büro #Plexiglas #Schnee