top of page

Insomnia

Wie viele Stunden Schlaf braucht man denn wirklich? Wie viele Nächte kann ich noch der Reihe nach wachliegen und versuchen einzuschlafen? Die Hitze machts schlicht unmöglich. Mein Atem ist so einfach viel zu schwer. Entschlossen wird die Balkontüre geöffnet. Jetzt wird’s funktionieren.

 

Zufrieden lege ich mich wieder hin. Langsam döse ich weg. Ganz langsam und gemächlich. Endlich.

 

Doch halt! Ein ohrenbetäubendes metallenes Hämmern lässt mich aufschrecken. Irgendein betrunkener Nachtgänger lässt mich nicht schlafen. Es ist verdammt noch mal Dienstag. Ich reibe benommen meine Augen und stehe unbeholfen auf um die Balkontüre wieder zu schliessen. So wird das nichts.

 

Geschlossene Balkontüre. Langsam ansteigende Hitze in meinem winzigen Zimmer. Ein Wunder, dass hier ein Schreibtisch und ein Bett hereingepasst haben. Warum haben sich die Architekten damals gedacht: «Ja, das ist sicher genug gross für ein Zimmer.» 35 Grad. Schweissperlen tropfen über meine Haut. Ich sitze auf.

 

Ich bin hellwach.

 

Jemand hat mir einmal erzählt, dass Schlafmangel Menschen ohne Alkohol betrunken werden lässt. Darauf kann ich morgen definitiv verzichten. Selbstbewusst lege ich mich wieder hin. Jetzt wird es klappen. Schlaf ein. Du musst einschlafen. Schlaf bitte endlich ein. Und die Uhr tickt unaufhörlich.













Rote Fabrik

Comments


bottom of page