top of page

079 658 43 42

Keine Freude, Anja, keine Freude. Nichts spüren. Du hast das alles hinter dir. Nichts fühlen, kein Lächeln, kein Herzklopfen. Dein Körper gehorcht dir, er gehört dir. Geh weiter, denke, bastle, arbeite, trink deinen Kaffee und geh weiter. 

 

Anja, here’s my number: 079 658 43 42

– the French guy

 

Anja riss den Zettel vom Klemmbrett und steckte ihn in die Jackentasche. Fühl nichts… Aber sie stellte sich vor: Er arbeitet bei einer Model-Agentur. Er hat sie gesehen, wie sie da im Café gesessen hat, eine Tasse vor sich, der Rand voller Lippenstift. Perfekt geformt, hat er sich gedacht, high-fashion, avant-garde, sie gefällt mir. Sie ist nicht blond und eher klein, aber alles passt. 

 

Siehst du, Anja, was geschieht, wenn du dich fühlen lässt. Sperr dich ein, deine Fantasie, sie tut dir nicht gut. 

 

Sie schweift ab und stellt sich vor: Er will ihr einen Staubsauger verkaufen. Er schaute ihr beim Bestellen an der Theke zu und sah, wie sie ihre Tasse wackelnd zum Tisch beförderte. Ihm entging nicht, dass sie die Flüssigkeit ausleerte, über Hose und Schuhe, trotz festem Griff und verbissenem Willen. Er sah durch sie hindurch, merkte, wie sie sich selbst verdammte, ihr fehlendes Können bei praktischen Angelegenheiten, ihre dünnen Arme, denen die Kraft fehlte, weil sie bei der Geburt direkt in die festen Beine gewandert war. Sie war perfekt für seine Mission, denn sie konnte nicht mit einem Besen umgehen, geschweige denn einem Mopp.

 

Du Idiotin, Anja. Jetzt machst du dich auch noch fertig. Nichts bringst du auf die Reihe.

 

Sie stellt sich weiter vor: Er liebt sie. Schon lange. Er kennt sie aus ihrer Zeit in Bordeaux, sass bei einer ihrer Lesungen im Publikum. Nein, er erblickte sie im Theater, in der zweiten Reihe (wie immer), als ihr rotes Kleid noch passte und sie das Gefühl hatte, Sartre zu verstehen, oder an der Universität, wo er ihr Gesicht aus tausenden herauspickte und nie wieder verlor. Bis nach Zürich war er gekommen, den weiten Weg in die fremde Schweiz, um sie zu sehen. Er hatte den Atlantik verlassen, die hellen Pflastersteine, den guten Käse, vielleicht eine Freundin, für sie.

 

Sorry, schreibt sie unter den Zettel, I don’t need a vacuum cleaner. 














Comments


bottom of page